Shape in Gruppe umwandeln

Wenn man in Visio zwei Shapes markiert und gruppiert hat man als Resultat drei Shapes: das Gruppenshape und die beiden Mitgliedsshapes. So weit so gut.
Nun stellt sich die Frage (und diese Frage höre ich häufig in Schulungen): Warum kann man ein einzelnes Shape in eine Gruppe verwandeln?
Ich habe zwei Gründe für dieses Vorgehen gefunden:
 
* Angenommen an dem Shape befinden sich eine Menge Informationen: Daten, Verbindungspunkte, Schutzmechanismen, Verhaltenseinstellungen, Formatierungen, … und diese sollen nach Gruppieren mit einem anderen Shape nicht innerhalb der Gruppe liegen, sondern AUF der Gruppe – nun – so kann (und sollte man) das Shape in eine Gruppe umwandeln.
* Wenn Sie ein einzelnes Shape in eine Gruppe verwandeln, können Sie über die Verhaltenseinstellungen (in den Entwicklertools) festlegen, dass dieses Shape „abgelegte Shapes annehmen“ kann. Die anderen Shapes müssen (ebenfalls „Verhalten“) die Einstellung besitzen: „Shape beim Ablegen der Gruppe hinzufügen“. Dann können sie durch Verschieben an die Gruppe „angedockt“ werden.
Zugegeben: beide Varianten der Option „in Gruppe verwandeln“ tauchen wohl recht selten auf.

Füllfarbe – funktioniert nicht …

Heute in der Visio-Schulung war ich verblüfft. Wir haben ein Shape mit einer Füllfarbe versehen – es nahm partout die Farbe nicht an.

Bis ich entdeckte, dass dieses Shape auf einem Layer (auf einer Ebene) liegt und dass in den Ebeneneigenschaften eine Linienfarbe eingeschaltet war.

Diese verhindert die Füllfarbe.

Links

Eine schöne Frage in der letzte Visio-Schulung: Eine Teilnehmerin möchte wissen, ob Links in Visio auch dann funktionieren, wenn die Zeichnung nach Visio kopiert wird.

Die Antwort lautet: nein. Beim Kopieren einer Zeichnung werden alle Shapes zu einem Objekt zusammengefasst – die Linkfunktionialität eines Shapes verschwindet.


Lösung 1: Mit einem Doppelklick auf die eingebettete VIsio-Zeichnung hat man wieder den Link
Lösung 2: Man speichert die Visio-Zeichnung als PDF. Dann bleibt der Link auch erhalten.

Layer / Ebenen

Wer viel mit Layern/Ebenen in Visio arbeitet, sollte sich das Symbol „Layer“ in die Symbolleiste für den Schnellzugriff ziehen. So wird der Layername des markierten Shapes angezeigt.

Allerdings schaltet die Anzeige leider nicht zurück, wenn kein Shape markiert ist. Schade!

Gruppenschutz

Guten Abend,
 
Eine schnelle Frage mal eben voraus. Ich hatte mir heute ein paar Videos von Ihnen auf Linkedin angesehen. Video 4.7 Verhaltens-mechanismen, Schutz und Copyright hat mich inspiriert Symbole in ein fertiges/gruppiertes Shape zu integrieren.
Ich kann aber keine Shapes in gruppierte Shapes, die aus einer Schablone kommen, dropen. Die entsprechenden Einstellen bei beiden Shapes hatte ich gem. Anleitung gemacht. Mit einem frisch gruppiertem Shape ging es auch.
Auch kann ich die Shapes aus der Schablone nicht un-groupen.
####
Hallo Herr W.,
 
Zu Ihrer „kurzen“ Frage – das sind zwei Dinge:
* Wenn Sie mehrere Shapes markieren und in eine Schablone ziehen, werden sie immer gruppiert. Sie können dann nur das EINE Mastershape (also die Gruppe) aus der Schablone ziehen.
* Neben Entwicklertools / Schutz gibt es ein ShapeSheet unter den Shapes. Kennen Sie es? DORT (und nur dort) kann man das „Gruppieren aufheben“ verbieten.

Layer und Gruppen

In Visio kann man ein Shape auf einen vorhanden Layer (Ebene) legen oder einen neuen Layer erstellen.
Die Option „Layer in der Gruppe beibehalten“ bedeutet, dass Kindelemente, die zur Gruppe hinzugefügt werden (Start/Anordnen/Gruppieren/Zur Gruppe hinzufügen) auch auf den Layer gelegt werden. Der Vorteil davon ist, dass beim Ausblenden aller Shapes, die auf einem Layer liegen, sämtliche Kindelemente mit ausgeblendet werden. Der Nachteil ist, dass die Anzahl (#) nicht korrekt ist.

Bemaßungslinien

Ein Freund von mir möchte mir gerne einen Pullover stricken. Er fragt mich nach meinen Maßen. Also schnell eine Visio-Zeichnung angefertigt und als Bild gespeichert …

Gruppenschutz

Ich verwende diesen Pararmeter gerne und häufig in Visio.
Sicherlich ist Ihnen schon bei vielen Shapes aufgefallen, dass ein Schutz auf Ihnen liegt – das Aufheben der Gruppierung ist nicht möglich. Ein Blick in Entwicklertools / Shape-Design / Schutz hilft auch nicht weiter.
Der Schutz liegt eine Ebene tiefer: im ShapeSheet im Abschnitt „Protection“ wurde der Wert der Zelle „LockGroup“ auf 1 (True) gesetzt. So kann der Anwender nicht mehr versehentlich die Gruppierung aufheben ([Shift] + [Strg] + [U]).
Ich schalten diesen Schutzmechanismus gerne bei Shapes ein, die ich an Firmen ausliefere – ein kleiner Schutz.

Maßstab

Erstaunlich: Wählen Sie eine Vorlage mit einem Maßstab – beispielsweise Raumplan. Ändern Sie den Maßstab in eine „krumme Zahl“ – beispielsweise 3,75 cm entsprechen 1000 mm.
Ziehen Sie eine Bemaßungslinie aus der Schablone. Ändern Sie im Fenster „Größe und Position“ die Länge. Wahrscheinlich klappt es. Allerdings – einige Male ziehen, eintragen, ziehen – dann stimmen Länge mit angezeigter Zahl nicht mehr überein. Ein Blick ins ShapeSheet gibt Auskunft: der Fall „benutzerdefiniert“ wurde dort nicht abgefangen.

Layer und Farben

Das Kugelventil aus der Schablone „Ventile und Amaturen“ liegt auf dem Layer „Ventil“. Wird dieser Layer mit einer Farbe versehen, wird einerseits die Liniefarbe geändert, aber auch die Füllfarbe des Kreises auf weiß gesetzt.
Um dies zu verhindern, muss ein zweiter Kreis erzeugt werden, der mit dem Shape gruppiert wird. Die Gruppe liegt auf dem Layer „Ventil“, das Kreisshape dagegen nicht. Damit wird die Linienfarbe des Layers nicht auf dem Kreis angewendet.