Racklayout und Informationen zusammenfassen

Spannend.
Ein Konfigurationsdialog und die Daten der Schränke werden zusammengefasst darunter geschrieben.
Ich bin begeistert!
Zugegeben: ein paar Zeilen VBA braucht man schon dazu …

Shape invers

Es hat mich interessiert. Kleine Spielerei in Visio. Microsoft stellt verschiedene Piktogramme zur Verfügung: viele in schwarz-weiß und weiß-schwarz. Also invers. Kann man sie in Visio zu einem Shape zusammenfassen?
Man kann!
Ich habe im Zeichenblatt eine Aktion definiert, die einen Wert in eine userdefined Zelle schreibt:
=IF(User.Füllung=0,SETF(„User.Füllung“,1),SETF(„User.Füllung“,0))
Die Anzeige (das Menu) lautet:
=IF(User.Füllung=1,“Standard“,“Invers“)
Und darauf nimmt das Shape Bezug:
Beispielsweise im FillForegnd oder LinePattern:
=ThePage!User.Füllung

Linien-Shapes – skalierbar!

Guten Tag Herr Martin
 
Bitte entschuldigen Sie die späte Antwort.
 
Die von Ihnen erstellten Shapes funktionieren im Zusammenhang mit den Shapes von leeren Gestellen einwandfrei. Wenn man aber einen Switch z.B. einfach so darstellen will, d.h. ohne Montage in einem 19″-Gestell ist es so, dass man den Switch nicht vergrössern kann. Das kommt wohl von der massstäblichen Darstellung.
 
Ich habe nun ein shape von einem hp-Switch (das ist ein Produkt eines Mitbewerbers) aus dem Internet-Cafe geladen. Vgl. angehängte Visio-Zeichnung. Diesen Switch kann ich gut durch ziehen an den Fixierpunkten vergrössern und verkleinern. Dafür muss ich den Switch beim Einfügen in das 19″-Gestell in der Breite anpassen, was aber leicht geht. Hat das mit der massstäblichen Zeichnung zu tun? Könnten wir das auch bei unseren shapes so einstellen. Wenn ja, können Sie mir ein Beispiel davon zustellen?
###
ah, danke, Herr B.,
ich glaube JETZT habe ich verstanden!
Sie meinen So etwas (wie in der Zeichnung), oder?
####
Danke Herr Martin!
Verraten Sie mir noch wie Sie diese Umstellung gemacht haben? Geht es um den Massstab?
####
Hallo Herr Banfi,
die Shapes, die Visio in den gestellmontierten Geräten zur Verfügung stellt „rasten“ in Vielfachen von 1U ein:
Diese Shapes habe ich als Basis für Ihre Shapes verwendet (damit ich nicht ALLES neu bauen muss).
Und dann habe ich nachgeschaut, was Aruba Switch gemacht hat. Kennen Sie das Shapesheet? Dort ist die Höhe im Verhältnis zur Breite definiert:
das habe ich nachgebaut. Und die Höhe geschützt. Das ging schnell. Das Aufwändigste war zu finden, wo ich hingreifen muss …
schöne Grüße
Rene Martin
 

Linien und Rechtecke

Guten Tag Herr Martin,
Wir haben festgestellt, dass sich unsere shapes nicht proportional skalieren lassen. D.h. ein shape lässt sich aufs mal breiter oder höher machen. Man kann aber das shape nicht proportional grösser oder kleiner machen. Ich hoffe meine Erklärung ist verständlich. Wissen Sie wie das geht?
####
Hallo Herr B.,
ich bin ein wenig über Ihr Frage erstaunt.
Visio unterscheidet zwischen 1-dimensionalen Shapes und 2-dimensionalen Shapes. Visio nennt sie auch Linie und Rechteck. Das ist nur die Selbstdefinition – nicht die Art, wie sie gezeichnet sind.
1-dimensionale Shapes haben einen Anfangs- und Endpunkt; 2-Dimensionale Shapes sind durch eine Box umschrieben:
2-dimensionale Shapes können Sie skalieren, drehen, … während Sie Linien nur am Anfangs- und Endpunkt verschieben können. Die Shapes der Schablone „Gestellmontierte Geräte, also Router, Switch, Brücke, …) sind alles 1-dimensionale Shapes. So habe ich auch Ihre Shapes erstellt.
Warum ist das so?
Linien kleben an Rechtecken. Oder genauer – an Verbindungspunkten von Rechtecken:
Die Farbe „grün“ bedeutet in Visio: „ich klebe“:
Wenn Sie dieses Verhalten ändern möchten, können Sie es über Entwicklertools / Verhalten ändern:
Allerdings: dann kleben die Shapes nicht mehr (an den Schränken). Wollen Sie das wirklich?
Und – zweite Gegenfrage: Warum möchten Sie in Shape vergrößern – wir haben sie doch maßstabsgetreu gezeichnet?
schöne Grüße
Rene Martin
PS: Ich kann Ihnen das gerne ändern (ist pro Shape ein Klick …) – aber: wollen Sie das wirklich?

Blöcke

Visio stellt in der Schablone „Titelblöcke“, die Sie in Visio-Extras finden, Rahmen und Blöcke zur Verfügung. In der letzten Visio-Schulung stelle ich sie vor.
Dabei ist mir aufgefallen, dass viel der Mitgliedsshapes geschützt sind.
Und dass Visio nicht die Standardfeldfunktionen verwendet (für Datum, Maßstab, Seitennummer, Ersteller, …), sondern die ShapeSheet-eigenen Funktionen.

Verschiedene Leitungen

Heute in der Visio-Schulung (Stadtwerke) kam die Frage, wie man verschiedene Leitungsarten am besten kennzeichnen kann. Ich habe vorgeschlagen, die Leitungen mit Formatvorlagen zu formatieren, auf die entsprechenden Layer zu legen und einzeln als Shapes zu speichern. Die Teilnehmer waren begeistert.

Nicht druckbares Shape

Gestern in der Visio-Schulung wurde ich gefragt, wie man ein Shape oder mehrere Shapes nicht drucken kann. Neben Layer gibt es noch die simple Einstellung über Entwicklertools / Verhalten. Dort finden Sie die Option „nicht druckbares Shape“.

DWG nach Visio konvertieren

Die Aufgabe lautet: Konvertieren Sie die vier DWG-Zeichnungen in Visio und speichern Sie die Shapes, die Switches repräsentieren in einer Schablone.
Schritt 1: DWG importiert und konvertiert. Abgespeichert.
Nein, nein, nein: nur die Vorderseite
Schritt 2: Die Vorderseite herauslösen und speichern. Zuerst eines.
ja ist okay – weiter so
Schritt 3: Alle vier Shapes in einer Schablone speichern
Nein, nein – die sind viel zu komplex
Schritt 4: Linien zusammenfassen, nachbauen, durch Rechtecke ersetzen – die Dateigröße wird verringert.
Nein, nein, nein: die sind viel zu komplex.
Schritt 5: Also erneut nachbauen
Nein, nein, nein: die Verbindungspunkte sitzen falsch. Okay – ich habe nicht aufgepasst. Verbindungspunkte neu platzieren.
Ja – jetzt passt es! Vier Wochen nach Beginn des Konvertierens. Hurra!

Shapes „fixieren“

Hallo Herr Martin,

Ich war leider nicht erfolgreich…
Ziel ist es, dass die Legende und der Bericht den Abstand zum Blattrand auch beim Ändern des Formats beibehalten.
Trotzdem soll es dem Anwender möglich sein, die Position der Shapes zu ändern.
Ich möchte nämlich nicht den Anwender einschränken, sondern nur das Problem beheben,
dass beim Ändern des Formats die Listen wieder verschoben werden müssen.
Könnten Sie mir eine Formel zukommen lassen, die mir das ermöglicht?

Beispiel: Formatwechsel von A4 zu A3
####
Hallo Herr Q.,

Sie haben zwei (bzw. drei) Koordinatensysteme: das der Seite und das des Shapes. Sie müssen einen Bezug des Pins des Shapes auf das Zeichenblatt herstellen, beispielsweise mit:

=GUARD(ThePage!PageWidth-Width/2-10 mm)

In der Datei 15_DrehBezPos.vsdx habe ich das visualisiert. In
Q.vsdx sehen Sie die Lösung.

Hilft Ihnen das?

Übrigens: ich habe zwei Visio-Bücher geschrieben, in denen ich solche Dinge: berichte, Daten, das ShapeSheet, … erkläre. Und: gerne komme ich zu einem Visio-Kurs zu Ihnen. Davon lebe ich.

schöne Grüße

René Martin

Texte auf Shapes mit unterschiedlicher Länge

Auf einem Hintergrundzeichenblatt einer Visio-Zeichnung werden Daten abgelegt. Diese werden über Verknüpfungen, beispielsweise
=ThePage!Prop.Ersteller
an Shapes eines Beschriftungsblocks übergeben. Dort werden sie angezeigt.
Allerdings ist einer der Texte einer List – im Verhältnis zu den anderen Texten – länger.
Es gibt mehrere Möglichkeiten, um die Schrift bei DIESEM Text zu verkleinern. Entweder über eine direkte Auswahl:
=IF(STRSAME(Fields.Value,“Tom Bombadil“),8 pt,14 pt)
(beachten Sie, dass Text im ShapeSheet nicht direkt verglichen werden können: Fields.Value = „Tom Bombadil“ funktioniert NICHT!)
Oder man überprüft die Anzahl der Zeichen:
=IF(LEN(Fields.Value)>6,8 pt,14 pt)