Laufrichtung II

Es kam noch schlimmer. Der Auftraggeber wollte nicht nur bei waagrechten und senkrechten Pfeilen wissen, ob der Anwender in Laufrichtung nach links oder rechts schaut.
Sondern auch bei schrägen Pfeilen.
Uff: Der Winke ist schnell ermittelt: vier Quadranten: links oben, links unten, rechts oben, rechts unten. Allerdings: wende ich die x- oder die y-Position? Nun je nachdem in welcher Hälfte sich der Pfeil befindet. Also, beispielsweise: zwischen 0° und 45° ist der Pfeil „flach“ – dann verwende ich die y-Position. Von 45 bis 90°, also bei einem steilen Anstieg, die x-Position. Um zu erkennen, ob nach links oder rechts geschaut wird. Einige Fälle; ein Entscheidungsbaum wird abgearbeitet … fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.