Dynamischer Verbinder – Farbe ändert sich, wenn Verbinder klebt

Ich habe eine Weile getüftelt. Aber es funktioniert. Man kann einen verbinder rot einfärben, wenn er klebt und schwarz formatieren, wenn er nicht klebt. Über ShapeSheet-Funktionen.
Wenn ein Verbinder klebt, steht in der Zelle BeginX (beziehungsweise EndX) die Formel
=PAR(PNT(Process.2!Connections.X3,Process.2!Connections.Y3))
wobei Process der Name des Shapes darstellt, an dem der Verbinder klebt.
Ich erstelle eine benutzerdefinierte Zelle, die mit der Formel
=EVALCELL(BeginX)
die Formel ausliest. Erstaunlicherweise, kann diese Formel nicht weiterverarbeitet werden. Sie muss zu erst in einen Text verwandelt werden:
=FORMAT(EVALCELL(BeginX),“@“)
Und nun kann man beispielsweise die ersten drei Zeichen herauslesen:
=LEFT(FORMAT(EVALCELL(BeginX),“@“),3)
Die benutzerdefinierte Zelle heißt „User.KlebeverhaltenLinks“. Ebenso gibt es eine Zelle „User.KlebeverhaltenRechts“.
Und nun kann man beispielsweise in der Linienfarbe überprüfen:
=IF(AND(STRSAME(User.KlebeverhaltenLinks,“PKT“),STRSAME(User.KlebeverhaltenRechts,“PKT“)),2,0)
Das sollte man noch mit einer GUARD-Funktion schützen.

Name im Text

Gerade rief mich ein Kunde an. Er möchte automatisch Shapes mit einer ID versehen, damit er sich im Gespräch mit anderen Kollegen über ein bestimmtes Shape in Visio unterhalten kann. Nun – dazu braucht man keinen Programmiercode – Visio stellt die Werkzeuge zur Verfügung: In den Text wird über Einfügen / Feld aus der Kategorie „Objektinfo“ der Name im Text angezeigt. Wird nun das Shape in einer Schablone gespeichert und anschließend aus der Schablone gezogen, wird der Name angezeigt, beispielsweise „Moderner Pfeil“, „Moderner Pfeil.2“, „Moderner Pfeil.42“, …

PDF und Text

Uff! Speichert man eine Visio-Zeichnung als PDF (speichern unter oder exportieren), dann lässt sich der Text im PDF nicht „sauber“ markieren. Beim Kopieren liegt er mehrmals im Zwischenspeicher vor!
Ein weiterer Bug?

Probleme mit dem Hintergrund

Hallo Herr Martin, ich habe ein ähnliches Problem mit dem Einrichten des Hintergrundes. Meine Visio-Datei enthält 5 Zeichenblätter und ein Hintergrundblatt. Auf dem Hintergrund habe ich einen allgemeinen Titel und ein Firmenlogo hinterlegt. Ergänzt wird der Titel mit dem Zeichenblattnamen. So nun das Problem: in jedem Zeichenblatt ist die im Hintergrund hinterlegte Kopfzeile an einer anderen Position. Auch verschiebt sich „ungefragt“ die Position der Kopfzeile direkt im Hintergrundblatt. Mir fällt auf, dass die Zeichenblätter jeweils an einer anderen Linealposition angesiedelt sind, habe auch bereits über verschieben der Zeichnung versucht die Position zu verändern, es gelingt nicht! Gibt es dazu einen Trick oder muss man pro Zeichenblatt einen Hintergrund erstellen?
Herzlichen Dank im Voraus
S. St
ich hab´s. Pro Zeichenblatt einen Hintergrund und beide aufeinander abstimmen… So klappt es.
… allerdings steht die Kopfzeile im Hintergrund1 jetzt irgendwo im Nirwana und nicht im Gitterblatt – hm – doch wieder ????
####
Hallo Frau S.,
 
Sie haben mir über meine Seite visio-training.de eine Frage bzgl. Hintergrund gestellt. Ich habe sie nicht ganz verstanden.
 
Könnten Sie sie mir bitte noch einmal stellen: Sie haben eine Datei mit fünf Blättern. Sind diese Blätter denn alle gleich groß? Wenn ja – dann dürfte EIN Hintergrund doch kein Problem sein. Oder was verstehe ich falsch?
####
Guten Morgen Herr Martin,
 
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Die Blätter sind unterschiedlich groß, aber auch wenn ich für jedes Blatt einen eigenen Hintergrund anlege, verschiebt sich der Inhalt des Hintergrundes. Ich hänge Ihnen ein Beispiel an diese Mail.
Ich habe es jetzt so „hingebastelt“, dass der Hintergrund im Zeichenblatt richtig angezeigt wird. Dabei verschiebt sich aber der Text auf dem Hintergrundblatt in den grauen Bereich außerhalb des Blattes. Kann ich das mit der Einstellung „Gitterursprung“ einstellen?
Hallo Frau S.,
 
Sie müssen wir folgt vorgehen:
 
Wechseln Sie auf ein Vordergrundblatt. Fügen Sie dort ein neues Hintergrundblatt ein. Damit übernimmt Visio die Maße des Vordergrundblattes. Dann liegen die Elemente dort auch nicht auf dem „Schreibtisch“ außerhalb des Hintergrundes (auf dem grauen Bereich). Ich hänge Ihnen mal meine Version an (vielleicht müssen Sie das Logo noch ein wenig verschieben.
 
Dennoch: ich frage mich, warum Sie das Logo nicht auf das Vordergrundblatt legen – Sie können es ja schützen (Registerkarte „Entwicklertools“)
 

Büro

Heute haben wir den Schulungsraum mit den Teilnehmern und der Teilnehmerin in der Visio-Schulung gezeichnet. Dabei ist mir aufgefallen, dass der „arbeitende Mann“ und die „arbeitende Frau“ genau auf den „Bürostuhl“ passen … Schiebt man die Tastatur zu weit zum Körper, sieht es aus, als würde er oder sie schlafen …

Die Vorgänge

Wir erstellen ein Logo oder bauen es nach – mit Visio – Teil III
Für komplexe Formen verwende ich gerne die Vorgänge, die sich in der Registerkarte „Entwicklertools“ befinden. Damit kann man leicht einen Kreis mit einem Rechteck verschmelzen. Diesen Vorgang kann man mehrmals wiederholen (auch Subtrahieren bietet sich in vielen Fällen an).

Das Werkzeug „Bleistift“

Wir bauen ein Logo (nach) – in Visio.
Natürlich gibt es hierfür verschiedene Wege. Kennen Sie das Werkzeug „Bleistift“?
Ich fixiere das Originallogo, das ich nachbaue über Entwicklertools / Schutz.
Ich beginne mit einem Rechteck. Wechsle zum Werkzeug Bleistift. Mit gedrückter [Strg]-Taste können neue Knoten hinzugefügt werden.
Diese können leicht verschoben werden. Wenn Sie beim Verschieben die [Alt]-Taste drücken, umgehen Sie das Gitter.
Einige Klicks – und fertig ist die neue Treppe.

Shapes drehen – aber nicht um die Mitte

Ein Piktogramm, das ich im Urlaub gesehen habe. Eine hübsche Fingerübung für Visio, dachte ich.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Ein Blitz findet man in der Schablone „Dekorative Shapes“ (Kategorie: „Allgemein“).
Es wird gedreht. Bewegt man den Cursor auf das Rotationswerkzeug, dann kann man den Pin (den DrehBezPos) sehen.
Diesen kann man verschieben.
Wird nun das Shape zwei Mal dupliziert
und die drei Shapes ausgerichtet, kann man die Selektion auflösen und anschließend mit dem Rotationswerkzeug jedes der Shapes um den neuen Drehpunkt rotieren.

Mastershapes in einer Schablone

Sehr geehrter Herr Dr. René Martin,
[…] Ziel ist es die Visio Diagramme mit unserem SAP System zu verbinden.
Dazu müssen jedem Shape entsprechende Shape-Daten mitgeben werden.
Dabei haben mir Ihre Bücher
(Microsoft Visio 2010 Programmierung Microsoft Visio effizient anpassen und erweitern) und
(Visio 2013/2016 anpassen Das Handbuch für Entwickler),
wie auch Ihr Video-Training
(Visio 2010 Umfassend praxisorientiert, leicht verständlich) schon erheblich geholfen.
Da es das Ziel der Automatisierung ist dem Benutzer die Erstellung der Diagramme möglichst einfach zu machen,
soll er auch beim Anlegen neuer Shapes bestmöglich unterstützt werden.
Jetzt bin ich jedoch auf ein Problem gestoßen an welchem ich nicht weiter komme.
Ich benötige eine Möglichkeit einem neuerzeugten Shape die benötigten Shape-Daten mitzugeben, wenn es zu einer Schablone hinzugefügt und somit zum Mastershape wird.
Es gibt jedoch kein Event, welches auf dieses Ereignis anspricht.
Haben Sie vielleicht eine Idee wie sich dies umsetzen lässt?
 
Im Voraus schon mal vielen Dank für Ihre Hilfe
 
Mit freundlichen Grüßen
Hallo Herr B.,
 
ich verstehe den Workflow nicht ganz: der Anwender soll neue Shapes erstellen. Beim Abspeichern in einer Schablone sollen (automatisiert) Daten an diese Shapes angefügt werden.
* Warum erstellt der Anwender nicht selbst diese Daten?
* Oder: wenn es sich um immer die gleichen Daten handelt (und auch viele Daten) dann würde ich es nicht über ein Ereignis lösen, sondern über eine Schaltfläche, die der Anwender anklickt: entweder dem markierten Shape werden neue Daten hinzugefügt oder: alle Mastershapes einer Schablone werden mit diesen Daten versehen.
 
Der Grund: meines Wissens gibt es kein Ereignis: „ziehe ein Shape vom Zeichenblatt in die Schablone“. Und: nach meiner Erfahrung werden Shapes in die Schablone gezogen; dort manchmal bearbeitet. Manchmal werden sie auch wieder auf das Zeichenblatt gezogen, bearbeitet und wieder zurück in die Schablone gezogen; manchmal auch in der Schablone direkt bearbeitet (auf dem Zeichenblatt geht das manchmal besser).
 
Hilft Ihnen diese Antwort?

Anlage

In der letzten Visio-Schulung zeigte mir ein Teilnehmer eine Anlage, die er mit Visio „gebaut“ hat. Auf Anregung meines Motors. Ich war begeistert. Klasse!